5 Gründe, warum Blogger Events veranstalten sollten

Warum Blogger Events für ihre Leser machen sollten

 
Du führst einen Blog? Hast du schon einmal daran gedacht, ein Event für deine Leser zu veranstalten? Das ist definitiv eine Überlegung wert, denn ein Event kann deinen Blog lebendiger und greifbarer machen – ganz unabhängig davon, ob die Leserschaft aus einigen hundert Interessierten oder Tausenden von Fans besteht.

Hier sind fünf triftige Gründe, warum ein Event deinem Blog zum Erfolg verhelfen kann:

1. Geld verdienen

Mit einem Blog lässt sich bares Geld verdienen, unter Umständen sogar ein Vollzeiteinkommen bestreiten. Daher solltest du strategisch denken. Partnerwerbung alleine bringt nicht genug Geld in die Kasse, um deinen eigentlichen Job zu kündigen. Die Fühler müssen also weiter ausgestreckt werden.

Wer mit einem Blog erfolgreich ist, verdient sein Geld normalerweise nicht durchs Bloggen an sich. Der Blog fungiert meist nur als Sprungbrett, um anderen Projekten zum Durchbruch zu verhelfen, etwa einer Karriere als Buchautor, Redner oder auch als Veranstalter von Events. Der Schlüssel zum finanziellen Erfolg besteht für Blogger darin, mehrere Einkommensquellen für sich zu erschließen.

>> Mehr zum Thema: 6 Food-Blogger über ihre Lieblingsevents des Jahres

Veranstalte ein Event im kleinen Rahmen, einen kurzen Vortrag oder einen Workshop. Oder denke in größeren Maßstäben und veranstalte ein Tagesseminar oder sogar eine mehrtägige Konferenz. Einige namhafte Veranstaltungen wie etwa die re:publica haben auch mal verhältnismäßig klein angefangen: Seit ihrem Start mit rund 700 BloggerInnen im Jahr 2007, hat sich die re:publica zu einer “Gesellschaftskonferenz” mit 7000 TeilnehmerInnen aus zahlreichen verschiedenen Sparten entwickelt.

2. Mit den Lesern in Kontakt treten

Schnell lässt man sich als Blogger dazu verleiten, seine Leserschaft unter statistischen Gesichtspunkten zu betrachten – als Zahl, die man vergrößern möchte. Aber dahinter stehen natürlich echte Menschen – Menschen mit ihren eigenen Gedanken und Ideen, die allein das Interesse an dem zusammenführt, was du zu berichten hast. Möchtest du sie nicht besser kennenlernen?

Durch gute Beziehungen zu deinen Lesern kannst du nicht nur deinen Blog optimieren und ihm ein stärkeres Profil verleihen – es können sich auch Gelegenheiten für gemeinsame Projekte ergeben, etwa Gastbeiträge oder -vorträge, mit denen du deine Leserschaft vergrößern kannst. Vielleicht entwickelt sich daraus sogar die eine oder andere gute Freundschaft zwischen Gleichgesinnten.

3. Besseres Feedback erhalten

Leserkommentare können als wichtige Messlatte dafür dienen, wie gut ein Blog im Netz ankommt, aber sie sind nur ein Teil des großen Ganzen. Aus persönlichen Treffen mit Lesern ergeben sich oft weitaus ergiebigere Gespräche.

Finde heraus, was deinen Fans gefällt und was nicht und wovon sie gerne mehr sehen möchten. Lerne sie persönlich kennen, um ihre Interessen und Bedürfnisse besser zu verstehen und Posts zu schreiben, die sich möglichst vieler Likes, Shares und Kommentare erfreuen.

4. Erstellen von Bloginhalten

Durch die Veranstaltung eines Leser-Events kannst du dich gedanklich auf die Themen konzentrieren, die deine Fans am meisten beschäftigen. Du hast beispielsweise einen Gesundheits- und Ernährungs-Blog? Wie wäre es mit einem Ernährungsworkshop? Du schreibst für Mütter? Was spricht dagegen, ein Seminar zu veranstalten oder während des Mutterschaftsurlaubs neue Karrierechancen auszuloten?

Um einschlägige Veranstaltungsinhalte zu liefern, bietet es sich möglicherweise an, Partnerschaften zu bilden, etwa mit Branchenexperten, Rednern oder Sponsoren. Auch dein Blog kann von diesem Austausch profitieren.

Veröffentliche Interviews, Podcasts und Gastbeiträge auf deinem Blog, erkunde die Eventthemen im Detail und entwickele anhand der Veranstaltungsinhalte neue Konzepte und Ideen.

5. Aufbau einer starken Community

Indem du deinen Lesern die Gelegenheit für ein gegenseitiges Kennenlernen bietest, kannst du eine starke Community rund um deinen Blog aufbauen. Eine treue Leserschaft kann den entscheidenden Unterschied ausmachen, der deinen Blog aus der virtuellen Masse des Social Web hervorhebt und zu einem Publikumsmagneten macht.

>> Mehr zum Thema: “Wie man Teilnehmer wiedergewinnt”

Interaktion – sowohl innerhalb der Community als auch zwischen dir und deinen Lesern – befeuert lebhafte Gespräche und Diskussionen: das Herzblut eines jeden erfolgreichen Blogs.

#blogclub ist ein gutes Beispiel für den erfolgreichen Aufbau einer Offline-Community. Hinter dem Treffpunkt für Blogger aus Bristol steht der Blog Bonjour, Blogger. #blogclub bietet Bloggern eine Plattform, um Probleme zu besprechen, gemeinsam Blogbeiträge zu entwickeln und sich auszutauschen.

Veranstalterin Hayley dazu: “Bloggen macht riesigen Spaß, aber manchmal ist es etwas einsam. Wir möchten Bloggern die Möglichkeit bieten, regelmäßig zusammenzukommen, um an Posts zu arbeiten.”

Die Events sind kostenlos, aber Hayley nutzt Eventbrite, um Tickets zu verteilen und die Eventreihe zu verwalten. So weiß sie immer, wer teilnimmt, und behält den Überblick über die Gästezahl.

Fazit

Live-Events bieten Bloggern die ideale Gelegenheit, ihre Leser kennenzulernen und sich zu vernetzen, um ihren Blog zu optimieren. Dabei kann sich eine Vielzahl ungeahnter Möglichkeiten auftun und vielleicht gelingt es dir sogar, deine Leidenschaft zum Beruf zu machen.

 


 

Eventbrite bietet alle nötigen Tools, um dein erstes Event auf die Beine zu stellen und zu vermarkten – unabhängig davon, ob du Geld dafür verlangen möchtest oder nicht. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Du hast bereits ein Event für die Leser deines Blogs veranstaltet? Wir würden uns freuen, deine Geschichte zu hören!

 

Über den Autor Alle Posts zeigen

Katharina Böhm

Katharina Böhm

Ich bin Katharina und Autorin für den Eventbrite Blog. Ich gehe gerne auf Konzerte, probiere ständig neue Restaurants aus und mag Aquarien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *