Denkst du bei „Online-Event“ gleich an langatmige Webinare oder Live-Streams von Konferenzen? Da bist du nicht allein. Aber im Hinblick auf die Durchführung von virtuellen Events wird sich 2020 einiges ändern.

Auf der ganzen Welt versuchen kreative Eventprofis mit Streaming-Konzepten mehr Reichweite zu erzielen – und das nicht immer mit einem riesigen Budget. Da Technologie und Tools nicht mehr die Welt kosten, können Events jeder Größe davon profitieren, online durchgeführt zu werden.

Hier findest du elf Ideen, die dir beim schnellen Kurswechsel und der Planung deines Online-Events helfen.

Der Mehrwert virtueller Events

Auch wenn virtuelle Events zunächst weniger interaktiv scheinen, steckt überraschend viel Mehrwert in ihnen. Die virtuelle Durchführung ermöglicht dir zum Beispiel, ein breiteres Publikum anzusprechen. Reisekosten, die eventuell so manchen Interessenten von der Teilnahme an einem Live-Event abgehalten hätten, sind kein Thema mehr.

Außerdem bedeutet die virtuelle Durchführung auch, dass weniger Kosten entstehen – schließlich musst du kein Budget für die Location, die Mitarbeiter oder andere Posten vor Ort einplanen. So reduzierst du deine Ausgaben erheblich (ganz zu schweigen von deinem CO2-Fußabdruck), und du kannst stattdessen mehr Geld in die Umsetzung gelungener virtueller Events investieren.

Nicht zuletzt gibt es auch gute Gründe aus Sicht der Datenerhebung. Du kannst bei einem Online-Publikum viel einfacher nachvollziehen, wer sich was anschaut. Diese Teilnehmerdaten sind Musik in den Ohren von Sponsoren und können dir dabei helfen, die besten Sponsoren für dein Online-Event zu sichern.

Elf Ideen für virtuelle Events

Wie kannst du also eine Veranstaltung im echten Leben in etwas umwandeln, das die Menschen auch online begeistert? Indem du den Teilnehmern mit deinem Format genau das gibst, was sie sich wünschen (z. B. einen Online-Yogakurs, ein Familienkonzert oder eine virtuelle Schulung), und gleichzeitig auch Vernetzungsmöglichkeiten über Chat-Funktionen anbietest.

Diese acht Beispiele für virtuelle Events dienen deiner Inspiration:

  1. Gib in einem Workshop dein geschäftliches Know-how weiter
  2. Führe ein Interview mit einer einflussreichen Persönlichkeit
  3. Zeige, wie du deinen leckersten Cupcake zubereitest
  4. Veranstalte eine Kursreihe zum Thema Gärtnern
  5. Halte eine Frage-und-Antwort-Session zu deinem Unternehmen ab
  6. Stelle dein brandneues Produkt vor
  7. Organisiere ein Webinar, in dem du die Teilnehmer auf dein Anliegen aufmerksam machst und sie dazu animierst, zu spenden
  8. Gib deinen Yoga-, Kunst- oder Tanzkurs online

Und hier findest du drei Beispiele, wie virtuelle Events in der Realität aussehen können:

Die weltweit größte virtuelle HR-Konferenz zieht jedes Jahr mehr als 30.000 Teilnehmer an. Alle Programmpunkte finden virtuell statt, darunter Keynotes und kleinere Gruppenrunden. Über verschiedenen Chat-Funktionen kann sich das Publikum beteiligen und die Teilnehmer werden mit einem Zertifikat entlohnt.

3% Conference wurde mit dem Ziel gegründet, die Anzahl an Kreativdirektorinnen zu erhöhen. Die Konferenz stellt einen Livestream-Zugang zu einem niedrigen Ticketpreis zur Verfügung. Das Line-up der Speaker setzt sich aus Werbung, Marketing, PR, IT, Non-Profit-Unternehmen und mehr zusammen.

Coursera ist zwar kein jährliches Event, hat sich unter den kostenlosen Online-Kursen jedoch etabliert – mit Inhalten, die Menschen beim Erlernen von Skills helfen. Schau dir die Website an und lass dich dabei inspirieren, wie du fesselnde Kurse mit Teilnehmern aus aller Welt abhältst.

Noch heute virtuell durchstarten

Gerade in unsicheren Zeiten wissen deine Teilnehmer womöglich nicht, ob sie überhaupt an deinen Events teilnehmen können. Online-Events sind gerade dann eine sinnvolle Alternative, um dich mit deinen Teilnehmern zu vernetzen und die zwischenmenschliche Verbindung aufrechtzuerhalten.

Du bist bereit? Dann entdecke hier, wie du ein Online-Event durchführst, das deine Teilnehmer begeistern wird.